Rückblick und Ausblick

Schon wieder ist ein Jahr um, schon wieder Zeit für einen kleinen Rückblick.

Die vergangenen 12 Monate waren (cachetechnisch) geprägt durch

  • eine Reihe von Cacheserien, die ich mit Luna gemeinsam erwandert oder erradelt habe. Daraus entstand letztlich die Idee, solche Touren auf einer eigenen Seite aufzuführen und darzustellen.
  • den Sommerurlaub auf Gotland, der mich zu einem eigenen Bericht inspirierte (und zu der Erkenntnis brachte, dass ich unbedingt wieder nach Skandinavien muss …).
  • einige sehr schöne Nachtcaches (es waren mehr geplant, aber andere Termine ließen nicht mehr zu). Zu den Nachtcaches wird demnächst auch noch eine Seite erscheinen.

Weiterlesen

Neue Seite: „Touren“

Da die Tourenbeschreibungen zwischen den übrigen Blogeinträgen so schnell „verschwinden“, habe ich meinen Blog um eine neue Seite „Touren“ erweitert. Hier sammle ich peu á peu die Touren, die ich unternommen habe und empfehlen kann.  Viel Spaß dabei!

Über Rückmeldungen, Ergänzungen oder Hinweise per Kommentar freue ich mich immer!

Hier geht’s zur Touren-Seite

Powertrails

Kaum etwas ist in der (deutschen) Cacherszene so heftig umstritten wie Powertrails – die einen lieben sie, weil man schnell viele “Punkte” sammeln kann; die anderen verteufeln sie aus demselben Grund. Gerade hierzulande stößt man in Foren immer wieder auf Abneigungen gegenüber diesen Serien von 30 und mehr Dosen (so die “offizielle” Definition eines PT) und denen, die dort cachen. Ein Blick über die Grenzen zeigt, dass etwa in Skandinavien der Hang zu PTs wesentlich größer und die Vorbehalte längst nicht so groß sind. Und dann gibt es da auch noch die amerikanische Variante: 1000 Caches entlang eines Wüsten-Highways, alle 200m eine Dose an der Leitplanke, genau in Griffhöhe, so dass man von der Ladefläche eines Pickup direkt zugreifen, loggen, zurückstecken und weiterfahren kann.

Weiterlesen

„VCP Kleefeld“-Runde – das schnelle Ende

Da ist mein dritter Blog-Eintrag zur VCP-Runde noch gar nicht ganz fertig, schon geht die ganze  Runde nach nur 4 Monaten in die ewigen Cachegründe ein. Mit diesem Ansturm auf am Ende 31 Dosen (und damit laut Groundspeak-Terminologie ein Powertrail) hatte der Owner wohl nicht gerechnet – und die kritischen Stimmen wurden auch nicht leiser, zumal die Strecke von #22 bis #25 abseits aller Wege quer durch den Wald führte, was sicher nicht im Sinne des Naturschutzes (und des Försters) war … Schade, der Gedanke war gut, nur die Umsetzung verbesserungsfähig. Naja, Schwamm drüber, hier ist also wieder Platz für Neues. Vielleicht ein schöner Multi?

P.S. Dem kontroversen Thema „Powertrail“ widme ich mich in einem eigenen Thema.

„Früher war alles besser …“ (Fremdbeitrag)

Gelegentlich stöbere ich ja auch durch andere Geocaching-Blogs, dabei stieß ich kürzlich auf einen Artikel von Cacherkollegin Nina, den ich zu 100% unterschreiben kann. Immer wieder hört man von den Geocachern der ersten Stunde, früher sei alles besser gewesen, auch das Geocachen (jammer, jammer). Natürlich gefallen mir auch nicht alle Dosen und Verstecke, aber es ist ja niemand gezwungen, alle Dosen dieser Welt zu suchen. Oder?

Hier geht’s zum ganzen Blogbeitrag   (Ninas Schmierblo(g)ck)

„VCP Kleefeld“-Tour bei Hannover (#011 – #018)

Nachdem die Serie wächst und wächst (gestern erschienen die Caches 025 – 028), waren Luna und ich gestern früh mal wieder unterwegs. Wir sind auch die Caches 1-10 abgefahren, weil es einfach eine schöne Runde ist – die im letzten Blog erwähnten Zerstörungen haben nicht weiter zugenommen, dier Natur erholt sich von der ersten Attacke der Dosenjäger.Das Fazit für den zweiten Abschnitt: Auch hier wieder schöne Ideen und Verstecke dabei, ab und an hätte ich mir einen eindeutigeren Hint (oder überhaupt einen) gewünscht – und die Koordinaten werden besser …

Weiterlesen

„VCP Kleefeld“-Tour bei Hannover (#001 – #010)

Wieder eine Kleinserie, die Stück für Stück „aufgestockt“ wird und jetzt schon 10 Tradis umfasst. Heute früh waren Luna und ich hier unterwegs. Bevor ich mich mit der Serie auseinandersetze, möchte ich mal aus den Listings die Intention des Owners zitieren:

Stadtkinder haben einen zunehmend geringen Bezug zur Natur. In den Kinderzimmern haben multimediale Geräte Einzug erhalten. Das Spielen in der Natur gerät in den Hintergrund. Dabei ist nachgewiesen, dass ein verantwortungsvoller Umgang Erwachsener mit der Natur nur dann möglich ist, wenn diese als Kinder selbst »Natur erlebt haben«. Nachträglich kann ein verantwortungsvoller Umgang nicht mehr so effektiv »erlernt« werden.

Der VCP Kleefeld-Buchholz bemüht sich in zahlreichen Projekten Kinder und Jugendliche an die Natur heranzuführen. Die Ausgangsfragestellung war, wie sich der pfadfinderische Grundgedanke IN und MIT der Natur zu leben in den Gruppenstunden in der Großstadt vereinbaren lässt. Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Hannover Kleefeld-Buchholz hatten eine Idee. Die Kombination aus moderner Technik und der Natur soll Kinder und Jugendliche motivieren ihre Umwelt intensiver wahrzunehmen.

Die Idee an sich ist gut, an der Ausführung kann man noch feilen. Die Caches im Einzelnen:

Weiterlesen